Logo Grone Bildungsszentren gGmbH
Logo KITZ.do - Neugier macht schlau
Logo BBNE - Das ESF-Programm des BMUB
Ihr Einsatz für die Zukunft junger Menschen - eine Investition in Ihr Unternehmen!

Der Fachkräftemangel wird allerorts benannt und beklagt – auch im Bereich der naturwissenschaftlichen und technischen Berufe. Hier setzt das Projekt „CoBiKe – Coole Berufe im Klimawandel erforschen und erkunden“ an. Wir wollen Jugendliche für grüne und nachhaltige Berufe begeistern, ihnen umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in den MINT-Berufsbildern ermöglichen und ganz nebenbei ihre Team- und Präsentationsfähigkeit fördern.

„Der Klimaschutz wird in Zukunft viele Arbeitsplätze schaffen und es ist wichtig dass sich Jugendliche bereits jetzt schon darauf vorbereiten. Ich würde mich freuen, wenn das vom Bund finanzierte Programm dazu beitragen würde Jugendliche auf diese Zukunft vorzubereiten.“, so Marco Bülow MdB.

Dafür wünschen wir uns Ihre kompetente Unterstützung!

Gefördert mit Bundesmitteln des europäischen Sozialfond ESF setzen wir, die Grone Weiterbildungszentren NRW gGmbH und KITZ.do, auf die Kooperation mit Unternehmen und Betrieben.

Wir wünschen uns Partner, die in ihrer Profession grüne und nachhaltige Entwicklungen praktizieren, anstoßen und/oder entwickeln. Sie führen die TeilnehmerInnen durch Ihr Unternehmen oder Ihren Betrieb, ermöglichen Gespräche mit den Azubis und zeigen die Ausbildungswege und Qualifizierungsmöglichkeiten auf.

So können Sie den Azubi von morgen für sich begeistern.

Download Flyer für Unternehmen als PDF

Sie möchten gemeinsam mit uns die Zukunft gestalten – dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf:

Ausführliche Informationen zum Projekt

Das Projekt „CoBiKe – Coole Berufe im Klimawandel erforschen und erproben“ verfolgt das Ziel, Schüler/Innen und Auszubildende zwischen 14 und 25 Jahren über praxisnahe Workcamps für eine grüne, nachhaltige und zukunftsorientierte Berufs- oder Studienwahl zu begeistern.

Das zweiwöchige Workcamp gliedert sich in eine viertägige Experimentierphase und eine viertägige Berufsfelderkundungsphase. Hierbei erleben die Teilnehmer zunächst im Schülerlabor von KITZ.do die Vielfältigkeit der zugrunde liegenden Naturwissenschaften und Technologien. Im zweiten – ebenfalls viertägigen – Teil besuchen die Teilnehmer verschiedene Betriebe und Unternehmen und die Berufe in ihrer Arbeitsrealität vorgestellt. Durch Gespräche mit den Azubis wird die Ausbildung „lebendig“ und erfahrbar.

Die Experimente und das Praktische Arbeiten vermitteln die Grundlagen des „grünen“ umweltbewussten Denkens und Grundlagen zum Technikverständnis. Durch den Aufbau des Camps lernen die TeilnehmerInnen nicht nur die eigenen Fähigkeiten kennen sondern sie erweitern ganz praktisch ihre Fertigkeiten, lernen entsprechende Berufe kennen und werden in Softskills wie Team- und Präsentationsfähigkeit gefördert. Pro Jahr sind drei „CoBike“-Workcamps geplant.

Betreut wird das über drei Jahre angelegte Projekt von den Grone Bildungszentren NRW und KITZ.do, dem Kinder- und Jugendtechnologiezentrum Dortmund.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen des ESF Bundesprogramms „Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf – BBNE” als eins von 25 Projekten bundesweit gefördert.